Wir über uns

Der Verein „Spitzenklänge e. V.“ wurde im Oktober 2016 mit dem Ziel gegründet, musikalisch besonders begabte Kinder und Jugendliche im Zollernalbkreis zu fördern. In einer Zeit, in der gute Bildung einen so großen Stellenwert hat, sollen nun auch im Zollernalbkreis hochbegabte Musikschüler noch besser unterstützt werden. Gleichzeitig möchte der Verein für Jugendliche, deren Familien und deren Lehrern einen Rahmen für Austausch und Motivation bieten. Diese spezielle Förderung im Bildungs- und Kulturbereich wird die Attraktivität unserer Region für junge Familien steigern.

Gefördert werden zusätzliche Unterrichtsstunden beim jeweiligen Fachlehrer, Workshops sowie die Teilnahme von Meisterkursen und zusätzliche Theorie- und Gehörbildungskurse .
Seit 2018 ist die Förderungsvoraussetzung begründet durch eine erfolgreiche und preisgekrönte Teilnahme an Wettbewerben oder durch ein Probespiel vor dem Musikausschuss von „Spitzenklänge“. Der Musikausschuss von „Spitzenklänge“ vergibt die Förderungen unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten des Vereins.

Zur Verwirklichung dieser Ziele wünscht sich „Spitzenklänge“ viele neue Mitglieder, neue Sponsoren und eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen unseren musikschaffenden Partnern im Zollernalbkreis.

Unsere Stipendiaten 22/23


Endlich konnten wieder die Wettbewerbe unter fast normalen Umstände stattfinden, also live, aber mit Masken. Auch wenn beim Regionalwettbewerb außer der Jury, Klavierbegleiter nur noch zwei Personen (Lehrer und jemand aus der Familie) zuhören dürften. Anders beim Landeswettbewerb in Pforzheim, wo das Publikum wieder die Teilnehmer mit Applaus belohnen durfte. Hier die sehr guten Ergebnisse unserer Geförderten:

  • Natalie Maria Weber: 1. Preis (24 Punkte) Regionalwettbewerb Violine Solo AG IB
  • Maximilian Deines: 1. Preis (23 Punkte) Landeswettbewerb Duo Klavier mit Holzblasinstrument AG II
  • Finja Eggert: 2.Preis (21 Punkte) Landeswettbewerb Violoncello Solo AG II
  • Caroline Neuscheler: 3.Preis (19 Punkte) Landeswettbewerb Violine Solo AG II
  • Natalie Maria Weber, Finja Eggert und Emma Bohnet: 2. Preis ( 21 Punkte) Landeswettbewerb Klavier Kammermusik AG II
  • Emily Diebold: 2.Preis (22. Punkte) Landeswettbewerb Violine Solo AG III
  • Caroline Neuscheler: 1. Preis (22 Punkte) Regional Wettbewerb Klavier Kammermusik AG III
  • Selina Deines: 1. Preis (23. Punkte) Regionalwettbewerb Violine Solo AG IV, konnte Krankheit bedingt am Landeswettbewerb nichts teilnehmen.
  • Chiara Holtmann: 1. Preis ( 25 Punkte) Landeswettbewerb Klavier Kammermusik AG V hat sich für den Bundeswettbewerb in Oldenburg qualifiziert.
  • Jan Luka Diebold: 1. Preis ( 23 Punkte) Landeswettbewerb Klavier Begleitung AG VI

Wir gratulieren allen beteiligten Schülern, Lehrern und Eltern für die außergewöhnliche Leistungen, die sie erbracht haben.

Die Stipendiaten 21/22

Weitere Bilder