Wir über uns

Der Verein „Spitzenklänge e. V.“ wurde im Oktober 2016 mit dem Ziel gegründet, musikalisch besonders begabte Kinder und Jugendliche im Zollernalbkreis zu fördern. In einer Zeit, in der gute Bildung einen so großen Stellenwert hat, sollen nun auch im Zollernalbkreis hochbegabte Musikschüler noch besser unterstützt werden. Gleichzeitig möchte der Verein für Jugendliche, deren Familien und deren Lehrern einen Rahmen für Austausch und Motivation bieten. Diese spezielle Förderung im Bildungs- und Kulturbereich wird die Attraktivität unserer Region für junge Familien steigern.

Gefördert werden zusätzliche Unterrichtsstunden beim jeweiligen Fachlehrer, Workshops sowie die Teilnahme von Meisterkursen und zusätzliche Theorie- und Gehörbildungskurse .
Seit 2018 ist die Förderungsvoraussetzung begründet durch eine erfolgreiche und preisgekrönte Teilnahme an Wettbewerben oder durch ein Probespiel vor dem Musikausschuss von „Spitzenklänge“. Der Musikausschuss von „Spitzenklänge“ vergibt die Förderungen unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten des Vereins.

Zur Verwirklichung dieser Ziele wünscht sich „Spitzenklänge“ viele neue Mitglieder, neue Sponsoren und eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen unseren musikschaffenden Partnern im Zollernalbkreis.

Unsere Stipendiaten 21/22


Die außergewöhnliche Situation in diesem Jahr hat sowohl Schüler, Lehrer, Eltern sowie Organisatoren von Wettbewerben vor neue Herausforderungen gestellt, die wie die Ergebnisse zeigen, alle Beteiligten sehr gut gemeistert und dabei neue Erfahrungen gesammelt haben. Die große Bereitschaft aller Beteiligten hat die Wichtigkeit dieser Wettbewerbe gezeigt.

Hier die Ergebnisse unserer Geförderten:

  • Natalie Weber und Emma Bohnet : 1. Preis ( 24 Punkte) Regionalwettbewerb Duo Violine-Klavier AG 1b
  • Emilia Rudnitzki und Viktoria Häußler: 2. Preis (21 Punkte) Landeswettbewerb, Duo Violine- Klavier AG III
  • Laura Louisa Scharlach: 2. Preis ( 21 Punkte) Landeswettbewerb, Duo Violoncello-Klavier AG IV
  • Fanny Zettel: 1. Preis (23 Punkte) Landeswettbewerb, Querflöte AG V und „mit sehr gutem Erfolg“ ( 18 Punkte) in Bundeswettbewerb teilgenommen.
  • Viktoria Häußler und Carla Klein: 2 Preis (22 Punkte) Bundeswettbewerb, Klavier vierhändig AG IV
  • Chiara Holtmann: 1. Preis (25 Punkte) Bundeswettbewerb, Klarinette AG V
  • Chiara Holtmann hat im Juni beim Wetzlarer Klarinettenwettbewerb den 1. Preis gewonnen. Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis zu 19 Jahren, die auf hohen professionellen Niveau ihr können beweisen möchten.

Wir gratulieren allen Beteiligten Schüler, Lehrer und Eltern für die außergewöhnliche Leistungen die sie erbracht haben.

Weitere Bilder